Magenballon

Die Wirkung des Magenballon beruht darauf, das durch den Ballon im Magen den Magen füllt.

Das größte Risiko beim Magenballon wird leider häufig ignoriert: Der Magenballon kann nur circa 6 Monate, manche bis zu einem Jahr im Magen verbleiben, dann muss er entfernt werden. Die meisten Patienten nehmen nach der Entfernung des Magenballons schlagartig wieder zu.

Der Magenballon kann maximal 6 Monate im Magen bleiben, daher wird diese Methode häufig gewählt, um durch eine Gewichtsabnahme vor der eigentlichen Operation bereits eine Gewichtsabnahme zu erziehlen.

Der Magenballon ist ein Hilfsmittel zum Abnehmen. Der Magenballon kann aber nur helfen, wenn die notwendige Diät eingehalten wird. Deswegen werden seriöse Kliniken auch ein Training zur Verbesserung des Verhaltens zusätzlich zum Magenballon einsetzen anbieten. Beim Magenballon geht es hauptsächlich darum, das man nach dem Abnehmen gesünder lebt. Denn Übergewicht schadet Körper und Seele. Manche Menschen, vor allem Frauen, wollen aber auch einen Magenballon um schöner auszusehen.

Das Einsetzen des Magenballons, ambulant, kostete im Januar 2009 in der Regel zwischen 2500€ und 4000€ je nach vorhanden Risiken etc. Zu beachten ist, dass bei einer selbst bezahlten Operation (Schönheitsoperation) in der Regel auch alle Folgekosten, auch bei Komplikationen selbst übernommen werden müssen.