Schlauchmagen

Eine Magenverkleinerung (Schlauchmagen OP) kostet in Deutschland für Selbstzahler circa 8000€. Dazu kommen aber noch Kosten für eventuell auftretende Komplikationen und die lebenslange Nachsorge! Eine Magenverkleinerung ohne Genehmigung der Krankenkasse gilt als Schönheits-OP. Es gibt jedoch für Selbstzahler auch die Möglichkeit, sich gegen akute Komplikationen wärend oder nach der Magenverkleinerung versichern zu lassen. Eine solche Versicherung kostet (Stand 2017) 1285€ zusätzlich [2].

Das Adipositas-Team des Asklepios Westklinikum Hamburg entfernte einen Teil des Magens von Jörg Fischer, um einen Schlauchmagen zu bilden. Dieses Video erzählt seine Geschichte.

Bluthochdruck bei Übergewicht und Magenband: Auswirkung des Magenbandes auf den Bluthochdruck und Auswirkung von Magenverkleinerung (Schlauchmagen) und Magenbypass auf Bluthochdruck.

Nicole berichtet, wie sie durch eine Magenverkleinerung (Schlauchmagen-OP) von 64 kg abnahm. Vor Ihrer Magenverkleinerung wog sie zuletzt 132kg. Kompletter Erfahrungsbericht über die Schlauchmagen OP und den Krankenhausaufenthalt.

Bei der Operation Magenverkleinerung / Schlauchmagen werden circa 80% des Magens entfernt. Der verbleibene Teil des Magens wird zu einem Schlauch zusammengenäht.

Bei der Schlauchmagen-Operation (Magenverkleinerung) werden über 80% des Magens entfernt. Der verbleibene Rest des Magens wird zu einem dünnen Schlauch zusammen genäht. Durch den verkleinerten Magen hat man weniger Hunger und nimmt ab.

Die Kostenübernahme von Magenbypass-OP, Magenverkleinerung und Co ist noch immer (Stand 2017) eine Einzelfallentscheidung der Kassen. Allerdings ist das Verfahren zum Antrag auf Kostenübernahme von bariatrischen Operationen zur Gewichtsreduzierung bei starker Adipositas einfacher geworden [1].

Folgende Kriterien (Stand 2007) nennt die Deutsche Adipositas-Gesellschaft als Indikation für eine chirurgische Therapie der Adipositas: