Magenverkleinerung-Klinik Suche

Klinik Suche

eSwiss Adipositaszentrum St. Gallen

Das interdisziplinäres Adipositaszentrum am eSwiss in St. Gallen bietet im Rahmen alle gängigen Verfahren der Adipositaschirurgie. Das Adipositaszentrum gehört auf Grund seiner Erfahrung zu den schweizerischen Referenzzentren. [1]

Am häufigsten wird hier der Magenbypass operiert, den die Klinik selbst als "Goldstandard" bezeichnet. Aber auch der Schlauchmagen kommt häufig zum Einsatz. Auch auf komplizierte Revisionsoperationen bei bereits operierten Adipositas-Patienten ist man in St. Gallen gut eingerichtet.

Adipositaszentrum Bern

Das Adipositaszentrum am Inselhospital in Bern ist ein gelistetetes Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie. Hier werden auch besonders schonende Verfahren des Magenbypass angeboten, wie der Mini-Bypass (Omega Loop) und die EndoBarrier. Bei letzerem Verfahren kann ganz auf eine Operation verzichtet werden, der EndoBarrier wird per Endoskopie (wie bei einer Magenspiegelung) eingesetzt.

Adipositaschirurgie Muri

Das Spital Muri hat ein Kompetenzzentrum für Adipositas-Chirurgie. Bereits 2011 wurden hier mehr als 80 Magenverkleinerungen und verwandte Operationen durchgeführt [1]. Es ist damit in ganz Aargau die erfahrenste Klinik für Adipositas-Chirurgie [2]. Da es jedoch in Muri keine Intensivstation gibt[1] werden Hochrisiko Magenverkleinerungen im Universitätsspital Baden vorgenommen.