Schlauchmagen (Magenverkleinerung) Operation

SchlauchmagenDie Magenverkleinerungs-Operation (Schlauchmagen)

 

Bei der Operation Magenverkleinerung (Schlauchmagen) werden circa 80% des Magens entfernt. Der verbleibene Teil des Magens wird zu einem Schlauch zusammengenäht. In der Regel wird die Magenverkleinerung minimal invasiv per Schlüssellochtechnik durchgeführt. 

Wie lange muss man nach der Magenverkleinerung im Krankenhaus bleiben?

In der Regel muss der Patient nach der Magenverkleinerungs Operation für 3-4 Tage im Krankenhaus bleiben. Traten Komplikationen auf, so muss man nach der Magenverkleinerung eventuell länger im Krankenhaus bleiben.

Was tut der Arzt während der Magenverkleinerung?

Bei der Magenverkleinerung wird ein Teil des Magens entfernt. Dies geschieht in der Regel minimal invasiv (Schlüsselloch Operation) durch kleine Löcher in der Bauchdecke. Diese kleinen Löcher verursachen nur sehr kleine Narben. Es gab bereits auch schon einen Fall, wo die Magenverkleinerung durch die Vagina vorgenommen wurde. Die entsprechende Patientin hat dadurch weniger neue Narben in Ihrer Bachdecke.

Kategorie: 
Operationsformen: