Schlauchmagen FAQ

Schlauchmagen Schema

Schlauchmagen, was ist das?

Bei der echten Magenverkleinerung, dem Schlauchmagen, werden über 80% des Magens entfernt. Der verbleibene Rest des Magens wird zu einem dünnen Schlauch zusammen genäht.

Wie wirkt die Schlauchmagen OP?

Der Magen enthält viele Zellen, die das Hungerhormon Ghrelin erzeugen. Entfernt man einen Großteil des Magens, so wird auch weniger Hormon erzeugt. Außerdem wirkt ein Schlauchmagen auch ähnlich wie ein Magenband und verringert die Menge, die gegessen werden kann. Wirkung der Magenverkleinerung.

Wer bekommt einen Schlauchmagen?

Einen Schlauchmagen bekommen extrem übergewichtige Patienten, mit einem BMI über 40 (BMI ausrechnen), die für ein Magenband nicht geeignet sind.

Leben mit verkleinertem Magen

Nach einer Magenverkleinerung, dem Schlauchmagen,  kann man ganz normal weiterleben. Allerdings muss man gut kauen und sollte kalorienhaltige und kohlensäurehaltige Getränke meiden. Leben nach Adipositasoperation

Kann eine Schlauchmagen-OP rückgängig gemacht werden?

Nein, der Großteil des Magens wird entfernt, das lässt sich nicht rückgängig machen. Daher will eine Magenverkleinerung wohl überlegt sein.

Kategorie: 
Operationsformen: 
Empfehlungen: 
Schlauchmagen (Magenverkleinerung) Operation
Nicole und ihr Schlauchmagen
Magenverkleinerung-Klinik Suche